Devil Days – Prostoria, Vincent Sheppard

About This Project

Devil Days – gar nicht mal so teuflisch!
Das Lieblingskunstwerk der Hausherrin war tonangebend, was die Farbauswahl und die gestalterischen Grundlinien dieser Einrichtung anbelangte. Das Ziel der Neumöblierung war es, ein durchgehendes Farb- und Materialkonzept zu erstellen, welches sich an den bestehenden Möbeln orientierte. Die LC2 Sessel von Le Corbusier und die TV-Wohnwand haben die Marschrichtung vorgegeben. Das Ziel war es eine warme und wohnliche Atmosphäre zu schaffen, die zum verweilen einlädt. Das Match Sofa von Prostoria wurde in einem hellen Beigeton bezogen, um die Helligkeit des Raumes zu unterstreichen. Um die Sessel wieder aufzunehmen, haben wir mit Wurfkissen im Bezug dieser gearbeitet. Selbiger Beigeton wurde von uns, in der Bücherwand von A. Brito, genauso aufgenommen wie die neu hinzugekommene Tischoberfläche des Altea Esstisches. Um einen kühleren Bruch zu erlangen, haben wir Edelstahlelemente hinzugenommen, diese in Form der Esszimmerstühle Lennox, der Barhocker Joe von Vincent Sheppard, einer Heizungsverkleidung von System 180 und Deckenspots der Firma Top Light. Unser absolutes Lieblingselement bei dieser Einrichtung war und ist die Esstischleuchte von Licht Raum Funkton. Das Modell Light Lane setzt nicht nur die Tischoberfläche ins richtige Licht, sondern bietet, durch die verschiedenen Farb- und Ausrüstungsvarianten, die Möglichkeit sich bestens in den Raum zu integrieren. Das i-Tüpfelchen jedoch sind die beiden Turteltauben auf dieser Lampe, diese symbolisieren den herzlichen Umgang der Hausherren – Danke für einen tollen Auftrag, es hat richtig Spaß gemacht mit euch!

Category
Esszimmer, Wohnzimmer