Prostoria IMM 2016

Prostoria IMM 2016

Prostoria IMM 2016

Das Design-Jahr begann für Prostoria mit einer Ausstellung auf der bedeutendsten Möbelmesse, der IMM, die direkt vor unserer Haustür stattfand. Der Slogan „every room has a story“ war wieder charakteristisch für den Aufbau des Standes. Die Atmosphäre der aus symmetrisch angerichteten Balken bestehenden hölzernen Häuser rückte die präsentierten Möbelstücke von Prostoria in das richtige Licht und den richtigen Raum.

Prostoria IMM Prostoria Maison Objet Prostoria IMM Prostoria IMM

Das Hauptaugenmerk lag dieses Jahr eindeutig auf der Neukreation von Simon Morasi Piperčić und dem modularen SofaSystem Convert. Dieses flexible SofaSystem lässt sich mit seinen 4 abänderbaren Grundelementen an jede Raumsituation anpassen, egal ob Privat oder Objekt. Bei der Anrichtung hat man die Wahl zwischen zwei Sitztiefen, sowie die Möglichkeit statt Arm- oder Rückenlehnen hölzerne Ablagen zu konfigurieren, welche in zwei Breiten erhältlich sind. Optional kann die Rückenlehne mit einem intelligent verstecktem Mechanismus versehen werden, wodurch diese aufgestellt aufgestellt werden kann und man plötzlich ein „Chillmöbel“ par excellence hat. Eine weitere Option macht dieses SofaSystem von Prostoria allerdings wirklich besonders: alle Elemente können auf dem Grundgerüst immer wieder neu angerichtet werden.

Prostoria IMM Convert 1 Prostoria IMM Convert 2 Prostoria IMM Convert Prostoria IMM Convert 4

Desweiteren präsentierte Prostoria die erweiterte Strain Kollektion. Der Neuankömmling in Form von einem Barhocker ist in 3 Sitzhöhen erhältlich [79 | 68 | 47 cm] und lenkte allein über sein Design die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Der Kontrast des umschlungenen, lackierten Metallgestells zu der aus Massivholz gefertigten Sattel-ähnlichen Sitzfläche war fast Grund genug den Stand von Prostoria auf der IMM zu besuchen.

Prostoria IMM Strain Bar Prostoria IMM Strain